Artikel und mehr

Strenge Gerüche in der U-Bahn —

Tag für Tag benutzen Millionen von Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel, um zu ihrem Arbeitsplatz, zur Schule oder zu öffentlichen Einrichtungen wie Museen, Theater und Behörden zu gelangen. Nicht immer kann man sich als Fahrgast aussuchen, in wessen Nähe man sitzen oder stehen will, falls die Bahn mal wieder hoffnungslos überfüllt ist. So unterschiedlich wie die Menschen und sind, so unterschiedlich sind auch ihre Gerüche. Der eine hat vielleicht von Natur aus einen guten Körpergeruch, der andere riecht vielleicht sehr streng und muss sehr auf seine Körperpflege achten und Parfum benutzen. Glücklicherweise kosten Kosmetikartikel wie beispielsweise heute nicht mehr viel, so dass sich unabhängig von der sozialen Herkunft jedermann ein Parfum leisten und gut riechen kann.

Das war nicht immer so. Vor der Industrialisierung im 19. Jahrhundert war es Gutverdienern vorbehalten, Parfums und andere Kosmetika für die Körper- und Gesichtspflege zu kaufen. Dem armen Bauern hat man seine Herkunft schon etliche Meter gegen den Wind erriechen und ansehen können. Heute hingegen kann jede Frau und jeder Mann kostengünstig in einer Parfümerie Parfum und Kosmetik kaufen. Auch in Supermärkten, Drogerien und Kaufhäusern findet man größere und kleinere Kosmetik-Abteilungen, deren Auswahl an Parfümerieartikeln kaum oder wenig Wünsche offenlässt. In den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Wahrscheinlichkeit, einer Person zu begegnen, die schlecht riecht, deshalb sehr gering. Das Auftragen von Parfum muss aber nicht immer mit dem überlagern von negativen Gerüchen zu tun haben. Längst sind jene Zeiten des Mittelalters vorbei, in denen das Parfum als eine Alternative zur Körperpflege angesehen wurde. Parfums werden manchmal auch eingesetzt, um einen anderen Menschen zu verführen. Und dann werden die Pheromon-Parfums von Echtness interessant. Pheromone? Was soll das bitte schön sein? Pheromone sind Botenstoffe, die unterschwellig auf uns wirken können und auch Antworten darauf bieten, wen wir attraktiv finden und wen nicht.


Auch erben will gelernt sein —

So lautet der Titel eines Fernsehfilms, muss, auf die Wirklichkeit übertragen, auch für sehr viele Familien gelten. Nicht dass Mitglieder von Familien aufgerufen werden, Jura zu studieren. Dennoch ist das Thema Erbrecht sehr genau zu nehmen, wenn ein größeres Erbe auf viele Personen aufgeteilt werden muss, oder wenn Personen im Testament als vom Erbe ausgeschlossen beschrieben werden. Ohne Testament wird das Erbe gesetzlich verteilt, wenn keine Einigung unter den Erbberechtigten zustande kommt. Doch wer ist erbberechtigt? Allein die Beantwortung dieser so einfach klingenden Frage kann schwierig werden. Danach ist zu beurteilen, wem welcher Anteil am Erbe zusteht. Erben kann allerdings auch bedeuten, Schulden zu erben. Also ist zuvor zu erkunden, ob der Verstorbene verschuldet war, und wie stark die Schulden das Erbe nachhaltig belasten. Ohne dabei Streit auszulösen, sollten die Erben einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen, der die meisten Fälle sehr schnell klären kann, wenn nicht zu viele verschiedene Widersprüche auftreten. Er hat erben wirklich gut gelernt.


Führen, überzeugen und verhandeln in Seminaren erfahren und lernen —

In Unternehmen, Behörden, Parteien, Vereinen u.dgl. zu führen, bedeutet immer auch zu kommunizieren. Führung setzt sich aus Fachwissen, Menschenkenntnis, Psychologie und Lebenserfahrung zusammen, um nur die wesentlichen Aspekte aufzuführen. Nicht jedem fachlich besonders geeigneten Menschen ist es gegeben, naturgegeben eine Führungsperson darzustellen. Doch durch geeignete Schulung bei einem renommierten Seminaranbieter kann diese Fähigkeit erworben werden. Hier gewinnt die Person Mut, Sicherheit, Vertrauen in sich selbst und wird erfahren, wie sich Identifikation mit dem Unternehmen darstellen lässt. Im Ergebnis steht die wertgeschätzte Persönlichkeit, an der sich andere Mitarbeiter orientieren können. Führung ist also auch Vorbild sein und Wege aufzeigen. Dies gelingt, wenn es der Führung gegeben wird, zu kommunizieren. Nur wer sich erfolgreich mitteilen kann, kann die Ohren, die Gehirne und Gefühle von Menschen erreichen und ein gemeinsames Ziel formulieren. Dass ein solches Seminar regelmäßig aufzufrischen ist, muss nicht explizit erwähnt werden. Auch Reden, Körpersprache und Verhalten müssen geübt werden, da es erworbene Eigenschaften sind, die Veränderungen unterliegen.


Optische Veredelung durch Glasperlenstrahlen von Oberflächen —

Produkte verkaufen sich immer auch durch eine ansprechende Optik. Nur wenn Technik, Verarbeitung und Ästhetik zusammen ein perfektes Bild abliefern, wird der Verkauf sehr erfolgreich verlaufen. Dies gilt auch für technische Produkte, die nicht den Verbraucher erreichen. Zudem hilft eine perfekte Optik zur Lebensverlängerung von Produkten, was besonders für Edelstahl und andere Metalle gilt. Mit der Methode der Glasperlenstrahlen (nähere Infos dazu hier:http://www.bechtold-metall.de/oberflaechentechnik/glasperlenstrahlen/)  werden Oberflächen glänzend und wirken daher wertvoller. Keine metallische Oberfläche muss matt bleiben. Doch auch aus technischer Sicht macht diese Behandlung Sinn. Die Oberflächen werden außerdem gereinigt, geglättet und von Graten befreit. Letzteres schützt besonders Stahl gegen Korrosion und erhält das Produkt länger. Glasperlenstrahlen kann mit sehr unterschiedlichen Körnungen durchgeführt werden, eignet sich daher für sehr viele Einsatzgebiete. Selbst kleinste Schmuckstücke werden damit aufgebessert. Weitere Bereiche sind die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, Die Medizin- und Pharmatechnik und weitere Bereiche, in denen Maschinen und Geräte mit Metallen benutzt werden. Alternativ kann die Methode der Keramikstrahlen eingesetzt werden.


Lärmschutz – eine Anforderung an die moderne Arbeitswelt —

Fast allen Menschen ist bekannt, dass zu starker Lärm das Gehör schädigen kann. Dabei denken sie dann meist an Diskotheken und Popkonzerte, in Bezug auf die Arbeitswelt an Presslufthämmer und andere laute Maschinen. Vor ersteren kann können Ohrstöpsel schützten, bei letzteren greift die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers, der seine Mitarbeiter mit einem geeigneten Hörschutz ausstattet.
Doch Lärm ist nicht nur gesundheitsschädlich, wenn er eine gewisse Dezibelhöhe überschreitet, gerade Geräusche, welche die übliche Schallintensität nicht überschreiten, können Stress verursachen und krank machen, wenn sie zu oft und zu lang, womöglich als Dauerbeschallung auf den Menschen einprasseln. In solch einem Fall können sogar sehr leise Töne, wie Flüstergespräche, das leise Klicken der Computertastatur, das Summen einen elektrischen Gerätes oder das Ticken einer Uhr zu Störquellen werden, welche die Gesundheit nachhaltig beeinträchtigen.

Daher sollte sich die Fürsorge des Arbeitgebers auf einen generellen Schutz vor krankmachenden Geräuschen erstrecken, denn schließlich können die Mitarbeiter ihnen nicht wie im privaten Bereich einfach entkommen. Vor allem in Grußraumbüros können die permanenten Hintergrundgeräusche die Mitarbeiter so belästigen, dass ihr Stresspegel dauerhaft steigt. Denn damit lässt nicht nur die Leistungsbereitschaft und damit auch die Leistung selbst nach, das führt auf Dauer zu verstärkter Gereiztheit, zu vermehrten Fehltagen kann die Mitarbeiter ernsthaft krank werden lassen.
Doch was tun gegen die Geräusche in Großraumbüros, die man nicht einfach abschalten kann, ohne das auch die Tätigkeit zum Erliegen kommt?
Die Lösung ist ein Schallschutz, der die Raumakustik so verbessert, dass die Störgeräusche nicht mehr stören. Und dazu müssen weder Wände eingerissen und neu aufgebaut werden, noch lauter unattraktive Vorhänge zwischen die Schreibtische gehängt werden. Dafür gibt es Akustiklösungen wie unter schallfrei.de, die den Raum sogar optisch aufpeppen können. Die Lösungen sind so variabel und beinhalten diverse Elemente, die sowohl auf Wände aufgebracht werden, als auch als dekorative Einzelelemente, in den Raum gestellt werden können.


Der Markenname auf der Flasche —

Was wäre ein Produkt ohne den dazu passenden Markennamen? Die Kundschaft würde das Produkt einmal testen und vielleicht auch für gut befinden. Aber niemals mehr wiedererkennen. Nein, egal wie wir unsere kommerzielle Welt kritisieren mögen, der Mensch benötigt einfach Marken und Produktnamen. Und auch die damit verbundenen grafischen Elemente, die immer wieder zu erkennen sind. Es gibt Marken, die auf der ganzen Welt eigentlich jeder kennt. Das ist zum Beispiel ein zuckerhaltiges Erfrischungsgetränk aus den Vereinigten Staaten oder eine sehr bekannte Fastfood Kette, die auf dem ganzen Globus anzutreffen ist. Auch die bekannten Automarken aus deutschen Landen sind aufgrund ihrer Markensymbole überall wieder zu erkennen.

Und dies, obwohl sich die Form und das Design der Fahrzeuge im Verlauf der Jahre völlig verändert hat. Doch das Logo ist dasselbe geblieben und verbindet die einzelnen Modelle im Verlauf der Jahre miteinander. Auch Lebensmittel definieren sich über die Marke und den Markennamen, der auf die Verpackung oder das Etikett gedruckt worden ist. Sogar die sogenannten NoName-Marken setzen auf dieses Prinzip. Oft bestehen diese nur aus einer weißen Verpackung, einem simplen Produktbild und dem Namen des Artikels. Und gerade auf diese Weise wird dem Kunden signalisiert, dass er beim Kauf des Produktes eine Menge Geld spart. Keine Marke ist eben manchmal auch eine Marke. Natürlich gibt es auch auf Flaschen Etiketten, die den Inhalt definieren. Das ist bei der Flasche sogar ganz besonders wichtig, denn der Inhalt sieht sich bei unterschiedlichen Produkten von Außen betrachtet oft recht ähnlich. Und dann kommt das Etikett zum Einsatz, das Branding zu definieren. Doch wie kommt der Markenname auf die Flasche? Hier kommen Flaschenetikettierer zum Einsatz. Bei Flaschenetikettierern wird unterschieden zwischen einfachen Handgeräten und dem vollautomatischen Profigerät. Je nachdem, wie viele Flaschen Sie zu etikettieren haben, ist die eine Option oder die andere für Sie die richtige Wahl.


Die Natur zieht in die Wohnung ein und duftet —

Der Mensch liebt den Duft von Frische, von Romantik, Beschaulichkeit und Erotik. Dass alle diese Begriffe mit Düften verbunden sind, ist allen lebenden Wesen natürlich gegeben. Nur der moderne Mensch hat seinen Geruchssinn vernachlässigt, da dieser nicht mehr lebensnotwendig ist. Neu entdeckt wurde der Geruchssinn durch den Einzug der Lebensart in die Wohnung. Der Mensch ist hoch erfreut, wenn es in der Küche nach frischem Kuchen duftet, es im Bad nach Tannenwald riecht, oder im Wohnzimmer sich der Duft von leichten Gerüchen verbreitet, die in Müßiggang münden lassen. Sehr einfach kann fast jeder Duft verbreitet werden, da lediglich Duftkerzen eingesetzt werden müssen. Auf der Website von www.dwieduft.de werden die Duftnoten vorgestellt und verkauft, die aktuell lieferbar sind. Dies bedeutet, dass der Shop ständig erneuert wird, da regelmäßig neue Düfte hinzugenommen werden können. Die Forschung bemüht sich dauernd, neue Düfte zu kreieren und alte Duftnoten zu verbessern.


Gesunder Schlaf – Nicht nur für den Menschen —

Rund ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Und das ist ein Drittel, über das wir oft viel zu wenig nachdenken. Manche Menschen leben so, als hätten sie mit dieser Zeit des Lebens selbst gar nicht so viel zu tun. Idealerweise legt man sich in das Bett und erwacht einfach wieder. Was soll man sich darüber auch viele Gedanken machen? Meistens wird die Schlafzeit auch erst ein Thema, wenn der erholsame Schlaf nicht mehr so recht gelingen will. Dann wird das plötzlich ein Thema. Und beim Hund ist das auch nicht anders. Kann ein Hund nicht überall schlafen, wenn er will? Theoretisch ja. Aber es gibt viele Hunde, die ein besonders komfortables Bett benötigen.

Das können Hunde sein mit Gelenkleiden oder auch mit Rückenschmerzen. Es gibt auch besonders schwere Hunde, die auf einem herkömmlichen Hundebett schnell bis zum Boden durchliegen. Und dann kommen die orthopädischen Hundebetten von DoggyBed in Spiel. Diese haben einige Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Hundebetten. Einige dieser Vorteile können Sie in den Fachartikeln auf der Seite http://hundeschlafplatz.eu/ nachlesen. Die Hundebetten von DoggyBed verfügen über eine Druckminderung, die dazu führt, dass sich der Hund fast ein bisschen schwerelos fühlt. Durch die Reduktion des Gegendrucks wird die Blutzirkulation unterstützt, was positive Wirkungen auf den Schlaf des Hundes haben kann. Vor allem ältere Hunden, die unter Schmerzen leiden, werden auf diese Weise entlastet. Die Hundebetten verfügen aus einem robusten Kern aus Kaltschaum und einem Schaumstoff mit viskoelastischer Wirkung. Die unterschiedlichen Größen der Hundebetten richten sich an die verschiedenen Gewichtsklassen der Hunde. Die Hundebetten von Doggybed sind einfach zu reinigen und Wasserdicht. Das bedeutet: Es gelangen keine Flüssigkeiten in das Innere des Hundebetts. Die stabile Bodenplatte hat eine isolierende Wirkung und leistet einen positiven Beitrag zur Wärmeregulierung des Bettes.


Sanfte Hilfe mit Homöpathie —

Die Schulmedizin steht nicht gerade in dem Ruf, sanft mit dem menschlichen Organismus umzugehen. Nicht zufällig müssen Werbespots für die Produkte der pharmazeutischen Industrie mit einem Hinweis auf die „Risiken und Nebenwirkungen“ ergänzt werden und so mancher Betrachter dieser Spots hat sich dabei schon verhört und „zu den riesigen Nebenwirkungen“ gehört. Vielleicht kein Zufall.

Als Alternative zur Schulmedizin wird die Homöopathie verstanden. Diese geht auf die 1796 veröffentlichten Ideen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann zurück. Dieser Mediziner setzte auf das sogenannte „Ähnlichkeitsprinzip“. Dies soll Krankheiten durch Mittel heilen, die beim Gesunden vergleichbare Symptome hervorrufen würden, wie sie beim Kranken auftreten.

Dabei werden die Grundsubstanzen eines Wirkungsmittels mit Milchzucker, Wasser oder Ethanol verrieben. Das ursprüngliche Wirkungsmittel ist in den Substanzen dann nicht mehr nachweisbar, soll aber unverändert seine Wirkungen entfalten. Dies allerdings ohne die unerwünschten Nebenwirkungen.

Auch im Kontext seelischer Störungen kann die Homöopathie zum Einsatz kommen. So wird sie als Hilfe bei Stress, Burn-Out und Erschöpfung verstanden. Homöopathie wird auch als Option eingesetzt, depressiven Störungen entgegen zu wirken. So empfiehlt auch die Heilpraktikerin Katharina Krstev auf Ihrer Webseite die Homöopathie als Option zur Verringerung von Prüfungsangst, Phobien und Panikstörung.

Homöopathische Arzneimittel unterliegen auch einer Arzneimittelprüfung, die anderen Maßstäben folgt als die Medikamente der Schulmedizin. In vielen Fällen erfolgt diese Prüfung direkt über homöopathische Prüfer, die das Mittel selbst einnehmen und die Reaktionen und Veränderungen notieren. Dies wird zu einem homöopathischen Arzneimittelbild niedergeschrieben und entsprechend verschiedener Ordnungskriterien kategorisiert.

Homöopathie wird auch als die „Heilkunde der Erfahrung“ bezeichnet. Dies war als eine Gegenbewegung der häufig noch vielfach mittelalterlichen Medizin des 19. Jahrhunderts zu verstehen. Homöopathie interessiert sich für die Ursachen von Krankheiten und versucht, den Menschen in seiner Ganzheit zu versehen. Die Krankheit wird dabei über die Symptome definiert.


Hartz4 muss auch verteidigt werden —

Probleme mit dem Jobcenter tauchen fast überall auf. Ernst werden sie für die Bezieher von Unterstützungsgeldern immer dann, wenn Leistungskürzungen drohen oder angeordnet werden. Aber auch die Berechnung der Leistungen steht oft in der Kritik. Viele Sachbearbeiter im Jobcenter verfügen über eine nur unzureichende Ausbildung und kennen die Gesetzeslage nicht vollständig. So kommt es auch ungewollt zu Fehlern und Falscheinschätzungen. Wer sich es nicht zutraut, selbst gegen einen Bescheid vorzugehen, sollte sich Hilfe bei einem Anwalt suchen. Auf der Website hartz4retter.de findet er Hilfe für alle Probleme. Betrieben wird die Seite von einer Kanzlei in Mannheim, die sich auf diese Thema spezialisiert hat. Bereits nach der ersten Beschreibung eines Problems kann oft eine Gegenmaßnahme beschrieben werden, wie auch die Regelung der Bezahlung der Kanzlei geregelt werden kann, was oft als ein Problem beschrieben wird, da nicht jedem Hatz4 Bezieher klar ist, ob er diese Kosten bestreiten muss. Doch ist dies in den meisten Fällen nicht der Fall, sodass dieser Weg kostenfrei bleibt.