Artikel und mehr

Fenster als ein Teil der Dämmung des Hauses —

Ein altes Haus zu erben. Das ist zunächst einmal ein schöner Gedanke. Endlich können wir unserem Traum vom Leben in den eigenen vier Wänden wahr machen. Doch ein altes Häuschen, das länger nicht saniert oder renoviert worden ist, kann auch eine Kostenfalle sein. Zunächst einmal gilt es viel Geld zu investieren, damit das Haus wieder auf der Höhe der Zeit ist. Ein Haus ganz ohne Dämmung verursacht hohe Unterhaltskosten. Und hier sind vor allem die Heizkosten in der kalten Jahreshälfte ein Problem. Vielleicht muss auch die Heizung ausgetauscht werden. Alte Nachtspeicheröfen aus den 1970er Jahren treiben die Stromkosten in die Höhe.

Das ist nicht mehr zeitgemäß. Und dann sollten wir einmal einen Blick auf die Dämmung des Hauses werfen. Wenn hier noch überhaupt nichts gemacht wurde, dann wird es höchste Zeit. Es ist nicht nur ökologisch verwerflich, das Haus zu beheizen, wenn die Wärme dann nach draußen auf die Straße weitergegeben wird. Es schont auch das Bankkonto, wenn das Haus gedämmt wird. Alte Fenster sollten als erstes ausgetauscht werden. Eine einfache Verglasung ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Beim Losbobau Fenstershop können Sie neue Fenster kaufen. Und diese müssen nicht teuer sein. Ein Blick auf den Konfigurator für Kunststofffenster verrät Ihnen mehr. Und wie sieht es eigentlich mit der Dachdämmung aus? Wärme zieht es bekanntlich nach oben. Und wenn die Dachdämmung gänzlich fehlt, dann geht viel Wärme verloren. Wenn Sie das Haus ökologisch perfektionieren möchten, dann kommen Sie auch nicht an der Fassadendämmung vorbei. Wenn sie denn möglich ist. Prüfen Sie vorab, ob Ihr Haus nicht unter Denkmalschutz oder unter Bestandsschutz steht und informieren Sie sich über die kommunalen Regelungen.


Categorised as: Heim & Haus

Comments are disabled on this post


Comments are closed.