Artikel und mehr

Tattos und Piercing —

Tattos und Piercing

Tattoos und Piercings sind ein ganz besonderer Körperschmuck und bieten viele tolle Möglichkeiten, die eigene Erscheinung in Szene zu setzen. Dabei muss man aber auch das Eine oder andere beachten, damit man an seinem neuen Tattoo oder Piercing nicht nur kurz seine Freude haben kann, sondern auch auf lange Sicht.

Nach einem Besuch im Tattoo Studio Zürich, bei dem man sich einen tollen neuen Schmuck hat machen lassen, ist es vor allem die richtige und gründliche Pflege und Nachsorge, welche dafür sorgt das der neue Schmuck lange viel Freude bereitet. Neben der guten Arbeit die beim Stechen beider Schmuckarten im Tattoo Studio Zürich geleistet werden muss gibt die Pflege den Ausschlag dafür, wie ein neues Tattoo nach dem Verheilen aussieht oder ob ein Piercing Probleme macht oder gut verheilen kann.

Tattoos müssen nach dem Stechen lassen feucht gehalten und mit einer entsprechenden Wundsalbe oder Vaseline versorgt werden, bevor sich ein Schorf bilden kann. Hier eignet sich entweder Vaseline oder Salbe mit dem Inhaltsstoff Dexpanthenol sehr gut. Auch regelmäßiges Desinfizieren ist eine gute Idee, da es sich immerhin um eine offene Wunde handelt.

Bei einem gepiercten Schmuck aus dem Tattoo Studio Zürich hingegen muss die Pflege ein bisschen anders aussehen. Ein solches muss vor allem Sauber gehalten werden. Man reinigt es dabei mit Desinfektion und je nach Stelle eventuell mit einem Wattestäbchen. An den Mundschleimhäuten kann man mit entsprechenden Mundspülungen arbeiten. Zur schnelleren Wundheilung kann ein Wundgel aufgebracht werden, dies ist aber nicht unbedingt erforderlich. Salben und Co sind am Stichkanal wiederum eher nicht so gut zum Verheilen der Wunde, da diese sich am besten schließt wenn Luft heran kommt. Je nach Stelle kann es auch Sinn machen das Piercing ab und zu ein wenig zu bewegen, damit es sich nicht fest hängt und weiterhin frei beweglich in der Haut bleibt, wie es sein sollte.


Categorised as: Allgemein

Comments are disabled on this post


Comments are closed.