GL15

Ein Wohnungskauf ist eine große Entscheidung —

Es gibt viele Menschen, die möchten für ihr Leben aussorgen und eine Eigentumswohnung kaufen. Für die Immobilienhändler ist so ein Wohnungskauf ein lukratives Geschäft. Eine Eigentumswohnung kann heute äußerst teuer sein. Da die Preise momentan immer mehr ansteigen, kann sich ein normal verdienender Mensch kaum noch einen Wohnungskauf leisten. Es werden zurzeit sehr viele Eigentumswohnungen gebaut. Es gibt aber ebenfalls zahlreiche bestehende Wohnungen, die zum Verkauf angeboten werden. Wer sich für einen Wohnungskauf entscheidet, der muss vieles beachten, ganz gleich ob es ein Neubau oder schon eine ältere Wohnung ist. An erster Stelle muss man sich natürlich Gedanken darüber machen, welche Art von Eigentumswohnung man an und für sich will. Bei einem Wohnungskauf sollte man sich im Vorhinein überlegen, wie groß die Immobilie sein soll, welche Einrichtung gegeben sein soll und in welcher Lage sie sich befinden soll. Ein Wohnungskauf ist in den meisten Fällen eine Entscheidung, für die man viele Jahre Zahlungen eingeht. Man sollte aus diesem Grund vorher wissen, welches Budget einem für die Eigentumswohnung zur Verfügung steht. Üblicherweise sollte ein Drittel bzw. maximal die Hälfte des Nettohaushaltseinkommens dafür monatlich gezahlt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten der Suche nach einer Eigentumswohnung. Man kann selber in diversen Anzeigen suchen oder man engagiert einfach einen Makler für die Suche.

Ehe man sich mit einem Vermittler einlässt, sollte man prüfen, ob er über eine entsprechende Gewerbeberechtigung verfügt. Die Maklerprovisionen sind unterschiedlich. Der höchste zulässige Prozentsatz ist allerdings 3% des Kaufpreises der Eigentumswohnung. Anspruch besteht allerdings erst, wenn ein Kaufvertrag zustande kommt. Ein Wohnungskauf funktioniert natürlich ebenfalls ohne einen Makler. Oft dauert die Suche zwar länger und der Aufwand ist für den Suchenden größer, allerdings braucht man auch keine Provision bezahlen. Insbesondere im Internet findet man ein riesiges Angebot, wenn man auf der Suche nach einer Eigentumswohnung ist. Neben den ganz wesentlichen Überlegungen beim Wohnungskauf wie Wohnort, Wohnungsgröße, Anzahl der Räume und ähnliches, sollte man sich ebenfalls Gedanken darüber machen, welche Erwartungen man an die nahe Wohnumgebung stellt.

Vielen suchen ihre Eigentumswohnung auch nach der Angliederung an die öffentlichen Verkehrsmittel, der Nahversorgung, also in vielen Fällen Supermärkte, Einrichtungen zur Kinderbetreuung, Schulen und ebenfalls Parks und andere Grünflächen. Ein Wohnungskauf ist ein Entschluss, der einen wesentlichen Teil des Lebens beeinflusst und muss aus diesem Grund gut überlegt sein. Beim Wohnungskauf einer neu gebauten Wohnung sollte man auf jeden Fall einen Einblick in die Baubeschreibungen und die Planunterlagen bekommen. Man sollte aber auch die Pläne der Eigentumswohnung zur Aufteilung der Räume und der Tür- und Fensteröffnungen prüfen, sowie mögliche Störfaktoren eliminieren, beispielsweise die Lüftungs- und Installationsschächte. Je nach Baufortschritt bieten unterschiedliche Bauträger den Wohnungswerbern ebenfalls die Gelegenheit der Mitgestaltung bei Planung und Bau. So kann man vor dem Wohnungskauf noch seine persönlichen Vorlieben in die Eigentumswohnung mit einfließen lassen. Es sollte einem selbstverständlich klar sein, das diese Änderungen sehr wahrscheinlich mit Mehrkosten verbunden sind.Handelt es sich um eine ältere Eigentumswohnung, sollte man sich diese vor dem Wohnungskauf genau anschauen und ebenfalls noch weitere Leute die Wohnung betrachten lassen. Wenn man all diese Punkte beachtet, steht einem erfolgreichen Wohnungskauf nichts mehr im Wege.


Categorised as: Heim & Haus

Comments are disabled on this post


Comments are closed.