GL15

Wohnmobile als Ferienunterkunft während der Pandemie —

Februar 2021. Wir treten in das zweite Jahr der Corona-Pandemie ein. Und das bedeutet: Immer neue Regelungen und Verordnungen. Da ist es nicht so einfach, den Urlaub zu planen. Wer weiß schon, in welche Länder ich im kommenden Sommer reisen darf? Werden die Hotels oder die Ferienwohnungen geöffnet sein oder geschlossen?

Etwas mehr Planungssicherheit bietet ein Wohnmobil. Hier stellt sich die Frage nach der Ferienunterkunft nicht. Sie bringen Ihre Unterkunft einfach mit in den Urlaub. Und die Familie bleibt unter sich, so wie es alle Pandemie-Regelungen auch vorsehen. Natürlich müssen Sie noch im Blick behalten, ob es irgendwelche Reisebeschränkungen gibt.

Also Länder, in die wir gerade nicht einreisen dürfen. Mit dem Wohnmobil sind Sie auch in dieser Hinsicht recht flexibel. Sie können sich spontan für ein anderes Reiseziel entscheiden. Oder auch innerhalb der Grenzen Deutschlands einen Urlaub verbringen. Von der Nordsee bis zum Schwarzwald gibt es auch hierzulande viele tolle Urlaubsgebiete.

Die Nächtigung im Wohnmobil kann natürlich auch eine gewisse Herausforderung werden. Hier übernachten die Menschen auf recht engem Raum beieinander. Da sollte man schon gut miteinander auskommen, bevor man sich auf ein solches Abenteuer einlässt. Und nehmen Sie Ohropax mit in den Urlaub, es könnte ja sein, dass irgendwer im Wohnmobil zu schnarchen beginnt.

Die Qualität des Schlafs im Wohnmobil hängt auch davon ab, ob die Schlafenden denn auf guten Matratzen liegen. Wann sind diese denn das letzte Mal ausgetauscht worden? Vor allen in Wohnmobilen wird ein solcher Austausch manchmal viel zu lange herausgezögert. Die Matratzen haben ja auch spezielle Maße. Doch das ist alles kein Problem: Bei NRW Schaumstoffe bekommen Sie Kaltschaummatratzen für das Wohnmobil nach Maß. Diese Matratzen sind auch gut für Allergiker und Säuglinge geeignet. Und wenn Sie Matratzenbezüge benötigen, bekommen Sie diese auch gleich mit dazu.


Der erste Eindruck ist wichtig: Auch bei der Treppenhausreinigung —

Gibt es die Liebe auf den ersten Blick? Viele Paare werden diese Frage wohl mit Ja beantworten. Es gibt natürlich auch die Zuneigung, die von Tag zu Tag stärker wird. Aber es gibt immer auch die erste Wahrnehmung. Und das betrifft nicht nur zwischenmenschliche Beziehungen. So gibt es auch den ersten Eindruck einer Wohnung oder eines Ladenlokals. Oder eines Büros. Viele Aspekte unserer Wahrnehmung finden recht unbewusst statt. Wer macht sich schon ständig Gedanken darüber, ob ein Raum nun optimal gereinigt ist oder nicht? Aber irgendwie beeinflusst diese Frage den Gesamteindruck.

Der erste Eindruck beim Betreten eines Hauses.

Wo findet dieser statt? Hier kann das Treppenhaus eine wichtige Rolle spielen. Das Ladenlokal oder das Büro befindet sich in einer höheren Etage? Dann werden wir zunächst einmal die Treppe besteigen. Es sei denn, wir haben einen Fahrstuhl zur Verfügung. Wenn sich nun schon die Treppe in einem „schmuddeligen“ Zustand befindet, dann ist es vorbei mit der „Liebe auf den ersten Blick“. Ob bewusst oder unbewusst, der erste Eindruck hat schon einen ersten Knackser bekommen.

Die Treppenhausreinigung sollte also niemals vernachlässigt werden. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Treppenhaus sauber zu halten. Sie können die Treppen selbst reinigen oder sie bauen in Ihrem Unternehmen ein eigenes Reinigungsteam auf. Oder Sie engagieren eine Reinigungsfirma für die Treppenhausreinigung. Wenn Ihr Firmensitz in Berlin oder Potsdam liegt, dann können Sie für diese Aufgabe die Reinigungsfirma Immo-Clean engagieren. Als Rundum-Sorglos Service sozusagen. Denn dann läuft die Reinigung des Treppenhauses praktisch wie von allein. Und Sie können sich als Geschäftsführer oder Unternehmer die Zeit für andere (vermutlich wichtigere) Aufgaben nehmen. Und Sie haben dann die Gewissheit, dass es am ersten Eindruck im Treppenhaus nichts mehr zu bemängeln gibt.